Düngerstreugeräte N267 – 8t

METAL-FACH

 

Das Tandem-Düngerstreugerät N267 mit der Ladekapazität von 8 Tonnen wurde mit einem nach vorne geneigten, vertikalen 4-Trommel-Adapter ausgerüstet, für breite und gleichmäßige Mistverteilung. Die Trommeln arbeiten paarenweise gegenläufig (von hinten der Maschine beobachtend: die zwei rechten drehen sich entgegen dem Uhrzeigersinn, die zwei linken im Uhrzeigersinn). Zur Reduktion der Maschinenschwingungen während der Arbeit wird jede der Trommeln ausgewuchtet. Es wurden austauschbare Zähne aus Qualitätsstahl eingesetzt.
Die Maschine wird mit dem unteren, verstellbaren HITCH-Haken am Schlepper angekoppelt.Zur Absicherung des Antriebs wurde eine Überholkupplung eingesetzt.
Die Maschine ist standardmäßig mit einer hydraulisch aufklappbaren, im unteren Teil mit Gummifeder abgedichteten Hinterklappe ausgerüstet, die das Material während des Transports vor dem Hinausrutschen schützt. Zusätzlich, für gleichmäßigen Betrieb der Klappe wurde ein Kettensynchrongetriebe eingesetzt.
Als Überfahrschutz der Trommel für andere Benutzer während der Fahrten auf öffentlichen Straßen wurde ein manuell demontierbares Netz eingesetzt.
Zur Absicherung der Borde bei der Verladung wird die Maschine standardmäßig mit einer Holzschutzleiste bestückt.
Damit die Maschine auch universelle Anwendung finden kann, können 500 mm hohe massive Aufsätze oder Netzaufsätze verwendet werden.
Die Maschine wird mit einer 2- oder 1-Sektionshydraulikanlage und Bowdenzügen gesteuert, wodurch gleichzeitig auch andere hydraulisch gesteuerte Geräte (z.B. der Frontlader) am Schlepper angekoppelt werden können.
OPTION!
Für Vereinfachung der Schmierung aller Schmierpunkte ist der Miststreuer mit einer Zentralschmierung ausgerüstet. Bei der Schmierung wird eine bestimmte Schmierfettmenge, die für einzelne Lager unterschiedlich ist und für jeden der Schmierpunkte individuell einstellbar ist, zugeführt. Die entsprechende Schmierfettdosis wird in Intervallen, die auf dem Steuerpult der Zentralschmierung eingestellten wird, abgegeben. Der erste Schmierzyklus erfolgt beim Einschalten der Spannung für das System, die weiteren Schmierzyklen erfolgen in bestimmten Intervallen.
Größere, schwerer belastete oder dauernd arbeitende Lager werden stets mit einer größeren Schmierfettdosis versorgt.
Die Zentralschmierung verkürzt bedeutend die tägliche Wartung der Maschine. Sie reduziert den Verschleiß einzelner, zusammenarbeitenden Elemente, Lager und Ketten.
Die Zentralschmierung wird mit der Spannung von 12V versorgt.

Typ ME N267
Nutzlast kg 8000
Laderaum m3 9.2
Laderaumlänge mm 4000
Gesamtlänge mm 6300
Höhe des Laderaums mm 1150
Gesamthöhe mm 2800
Gesamtmasse kg 3400
Breite des Laderaums mm 2000
Gesamtbreite mm 2360
Breite des Streubereichs mm 8000-10000
Schlepperleistung PS mind. 80
Heben der Hinterwand - hydraulisch
Deichsel-Einstellbereich mm 390-570
Fahrwerk - Tandem auf zwei unabhängigen Schwingen
Adapter - vertikaler Vierbohrer
Bodenaufgabevorrichtung - hydraulischer Antrieb
Zulässige Schleppergeschwindigkeit km/Std. 30