METAL-FACH

Düngerstreugeräte N267/1 – 6t

METAL-FACH

 

Der Miststreuer N267/1 vom Tandem-Typ mit der Ladekapazität von 6 Tonnen wurde mit einem nach vorne geneigten, vertikalen 4-Trommel-Adapter ausgerüstet, für breite und gleichmäßige Mistverteilung. Die Trommeln arbeiten gegenläufig (von hinten der Maschine beobachtend: die zwei rechten drehen sich entgegen dem Uhrzeigersinn, die zwei linken im Uhrzeigersinn). Zur Reduktion der Maschinenschwingungen während der Arbeit wird jede der Trommeln ausgewuchtet. Es wurden austauschbare Zähne aus Qualitätsstahl eingesetzt.
Die Maschine wird mit unterem, verstellbarem Haken am Schlepper angekoppelt.
Zur Absicherung des Antriebs wurde eine Überholkupplung eingesetzt.
Die Maschine ist standardmäßig mit einer hydraulisch aufklappbaren, im unteren Teil abgedichteten Hinterklappe ausgerüstet, die das Material während des Transports vor dem Hinausrutschen schützt. Für gleichmäßigen Betrieb der Klappe wurde ein Kettensynchrongetriebe eingesetzt.
Zur Absicherung der Borde bei der Verladung wird die Maschine standardmäßig mit einer Holzschutzleiste bestückt.
Damit die Maschine auch universelle Anwendung finden kann, können 500 mm hohe massive Aufsätze oder Netzaufsätze verwendet werden.
Die Maschine wird mit einer 2- oder 1-Sektionshydraulikanlage und Bowdenzügen gesteuert, wodurch gleichzeitig auch andere hydraulisch gesteuerte Geräte (z.B. der Frontlader) am Schlepper angekoppelt werden können.
OPTION!
Für Vereinfachung der Schmierung aller Schmierpunkte ist der Miststreuer mit einer Zentralschmierung ausgerüstet. Bei der Schmierung wird eine bestimmte Schmierfettmenge, die für einzelne Lager unterschiedlich ist und für jeden der Schmierpunkte individuell einstellbar ist, zugeführt. Die entsprechende Schmierfettdosis wird in Intervallen, die auf dem Steuerpult der Zentralschmierung eingestellten wird, abgegeben. Der erste Schmierzyklus erfolgt beim Einschalten der Spannung für das System, die weiteren Schmierzyklen erfolgen in bestimmten Intervallen.
Größere, schwerer belastete oder dauernd arbeitende Lager werden stets mit einer größeren Schmierfettdosis versorgt.
Die Zentralschmierung verkürzt bedeutend die tägliche Wartung der Maschine. Sie reduziert den Verschleiß einzelner, zusammenarbeitenden Elemente, Lager und Ketten.
Die Zentralschmierung wird mit der Spannung von 12V versorgt.

Typ ME N267/1
Nutzlast kg 6000
Laderaum m3 5,6
Laderaumlänge mm 3600
Gesamtlänge mm 5830
Höhe des Laderaums mm 800
Gesamthöhe mm 2670
Gesamtmasse kg 3150
Breite des Laderaums mm 2000
Gesamtbreite mm 2360
Breite des Streubereichs mm 8000-10000
Schlepperleistung PS mind. 80
Heben der Hinterwand - hydraulisch
Deichsel-Einstellbereich mm 360-540
Fahrwerk - Tandem auf zwei unabhängigen Schwingen
Adapter - vertikaler Vierbohrer
Bodenaufgabevorrichtung - hydraulischer Antrieb
Zulässige Schleppergeschwindigkeit km/Std. 30

 

Ackerbühne zur Ballenbeförderung T009/1 – 11t

METAL-FACH

 

Ackerbühne zur Ballenbeförderung.
Der Anhänger T009/1 mit einer Ladekapazität von 11,4 Tonnen ist für den Transport von Stroh-, Heu- und Silageballen bestimmt. Die Rahmenkonstruktion basiert auf hochbeständigen hüttengeschmiedeten U-Profilen aus Stahl der Sorte S355 (18G2A). Die Bodenbleche aus normalem 3 mm starkem Stahl der Sorte S255, sichern eine langjährige Nutzung ohne Verformungen. Der Laderaum wird durch die an die Ballen angepasste abgerundete Vorder- und Hinterwand begrenzt, wodurch die Beschädigungsgefahr der transportierten Ladung vermindert wird. An den Seiten befinden sich Hohlprofilbegrenzer, die keine Beschädigung der Folienumwicklung der Ballen bewirken. Der verstellbare Hinterrahmen lässt die Ladekapazität um etwa 10% vergrößern. Das Fahrwerk gestützt auf 3 Achsen mit 7-Blatttragfedern und breiter Bereifung, für die Fahrten im feuchten Gelände. Die ganze Konstruktion mit Lackschicht hoher Qualität, dadurch ist ein langjähriger Einsatz ohne Korrosion gewährleistet.

Typ ME T009
Nutzlast kg 11440
Leergewicht kg 3560
Zulässiges Gesamtgewicht kg 15000
Max. Ballenanzahl in einer Ebene    
Ohne ausgefahrenem Hinterrahmen Stck. 16
Mit ausgefahrenem Hinterrahmen Stck. 18
Maschineausmaße    
Ladeflächelänge mm 11900
Laderaumlänge ohne ausgefahrenem Rahmen mm 9700
Laderaumlänge mit ausgefahrenem Rahmen mm 10500
Rahmenhöhe mm 840
Gesamthöhe mm 2820
Maximalhöhe der Vorderwand mm 1700
Maximalhöhe der Hinterwand mm 1700
Gesamtbreite mm 2485
Bereifung - 400/60-15.5 14 PR
(Option: 500/50)
Stützkeile - 2
Bremsanlage - pneumatisch Zweileiterbremse
(Option: Einleiterbremse)
Kurbelhandbremse - Hinterachse
Deichseldurchmesser Ø 40
Kupplungshöhe-Einstellbereich mm 200-1200
Fahrwerk - 3 Achsen
Federung - 7-Blattfedern
Lagerung der Ladeflächevorderachse - an der Drehscheibe
Hinterachse - Tandem-Radsatz
Maximale Geschwindigkeit km/Std. 40

 

Ackerbühne zur Ballenbeförderung T014/1 – 9t

METAL-FACH

 

Ackerbühne zur Ballenbeförderung.
Der Anhänger T014/1 mit der Ladekapazität von 9 Tonnen ist für den Transport von Stroh-, Heu- und Silageballen bestimmt. Die Rahmenkonstruktion basiert auf hochbeständigen hüttengeschmiedeten U-Profilen aus Stahl der Sorte S355 (18G2A). Die Bodenbleche aus normalem 3 mm starkem Stahl der Sorte S255, sichern eine langjährige Nutzung ohne Verformungen. Der Laderaum wird durch die an die Ballen angepasste abgerundete Vorder- und Hinterwand begrenzt, wodurch die Beschädigungsgefahr der transportierten Ladung vermindert wird. An den Seiten befinden sich Hohlprofilbegrenzer, die keine Beschädigung der Folienumwicklung der Ballen bewirken. Der verstellbare Hinterrahmen lässt die Ladekapazität um etwa 10% vergrößern. Das Fahrwerk gestützt auf 2 Achsen mit 7-Blatttragfedern und breiter Bereifung, für die Fahrten im feuchten Gelände. Die ganze Konstruktion mit Lackschicht hoher Qualität, dadurch ist ein langjähriger Einsatz ohne Korrosion gewährleistet.

Typ ME T014
Nutzlast kg 9000
Leergewicht kg 2600
Zulässiges Gesamtgewicht kg 11600
Max. Ballenanzahl in einer Ebene    
Ohne ausgefahrenem Hinterrahmen Stck. 12
Mit ausgefahrenem Hinterrahmen Stck. 14
Maschineausmaße    
Ladeflächelänge mm 9750
Laderaumlänge ohne ausgefahrenem Rahmen mm 6540
Laderaumlänge mit ausgefahrenem Rahmen mm 7270
Rahmenhöhe mm 840
Gesamthöhe mm 2820
Maximalhöhe der Vorderwand mm 1700
Maximalhöhe der Hinterwand mm 1700
Gesamtbreite mm 2520
Bereifung - 400/60-15.5 14 PR
(Option: 500/50)
Stützkeile - 2
Bremsanlage - pneumatisch Zweileiterbremse
(Option: Einleiterbremse)
Kurbelhandbremse - Hinterachse
Deichseldurchmesser Ø 40
Kupplungshöhe-Einstellbereich mm 200-1200
Fahrwerk - 2 Achsen
Federung - 7-Blattfedern
Lagerung der Ladeflächevorderachse - an der Drehscheibe
Hinterachse - einzeln
Maximale Geschwindigkeit km/Std. 40

 

Ackeranhänger T930 Karren

METAL-FACH

 

Der Karren T930 ist universell verwendbar und für den Transport diverser Materialien (Rüben, Weizen, Sand) geeignet. Der Anhänger wird manuell oder durch Kippen des Ladekastens nach hinten entladen. Er lässt sich fast senkrecht kippen, was ein problemloses Entleeren ermöglicht. Dank der geringen Länge lässt sich die Maschine auch in engen Kurven leicht manövrieren. Sie ist mit einer pneumatischen Bremse ausgestattet und die Pneumatik wird von der Zugmaschine aus gesteuert.

Typ ME Karren
Zulässiges Gesamtgewicht kg 7900
Ladekapazität kg 6000
Leergewicht kg 1900
Ladevolumen m3 7,5
Baumaße    
Länge mm 5200
Breite mm 2420
Höhe mm 2030
Radabstand mm 2050
Kippwinkel Grad 85
Bodenstärke mm 5
Wandstärke mm 4

 

Ackeranhänger T730/3 – 12t

METAL-FACH

 

Typ ME T730/3
Nutzlast kg 12000
Leergewicht kg 3600
Ladekasteninnenlänge mm 4510
Ladekasteninnenbreite mm 2410
Ladekastenwandhöhe mm 600+800
Ladeflächenhöhe über dem Boden mm 1085
Ladevolumen/mit Aufsatz m3 6.5/15.2
Baumaße    
Länge mm 6480
Breite mm 2550
Höhe mm 1685 (2485)
Bereifung -

385/65R22.5

Standardausrüstung    
Typ des Fahrwerkrahmens - Längsbalkenrahmen aus Hohlprofilen
Deichseltyp - untere bzw. obere Deichsel, mit Höheneinstellung
Deichselzug - Ø40
Maximale Geschwindigkeit km/Std. 40
Kippung - dreiseitig
Bremsanlage -

pneumatische Zweileiterbremse

(Option: Hydraulikbremse)

Beleuchtung - ja
Handbremse - ja
Stützkeile mit Taschen - ja

 

Ackeranhänger T730/2 – 10t

METAL-FACH

 

Typ ME T730/2
Nutzlast kg 10000
Leergewicht kg 3540
Ladekasteninnenlänge mm 4510
Ladekasteninnenbreite mm 2410
Ladekastenwandhöhe mm 600+500
Ladeflächenhöhe über dem Boden mm 1085
Ladevolumen/mit Aufsatz m3 6.5/11.9
Baumaße    
Länge mm 6480
Breite mm 2550
Höhe mm 1685 (2185)
Bereifung -

385/65R22.5

14.5/80-18

Standardausrüstung    
Typ des Fahrwerkrahmens - Längsbalkenrahmen aus Hohlprofilen
Deichseltyp - untere bzw. obere Deichsel, mit Höheneinstellung
Deichselzug - Ø40
Maximale Geschwindigkeit km/Std. 40
Kippung - dreiseitig
Bremsanlage -

pneumatische Zweileiterbremse

(Option: Hydraulikbremse)

Beleuchtung - ja
Handbremse - ja
Stützkeile mit Taschen - ja

 

Ackeranhänger T730/1 – 8t

METAL-FACH

 

Typ ME T730/1
Nutzlast kg 8000
Leergewicht kg 3500
Ladekasteninnenlänge mm 4510
Ladekasteninnenbreite mm 2410
Ladekastenwandhöhe mm 500+500
Ladeflächenhöhe über dem Boden mm 1085
Ladevolumen/mit Aufsatz m3 5.4/10.8
Baumaße    
Länge mm 6480
Breite mm 2550
Höhe mm 1585 (2085)
Bereifung -

385/65R22.5

14.5/80-18

Standardausrüstung    
Typ des Fahrwerkrahmens - Längsbalkenrahmen aus Hohlprofilen
Deichseltyp - untere bzw. obere Deichsel, mit Höheneinstellung
Deichselzug - Ø40
Maximale Geschwindigkeit km/Std. 40
Kippung - dreiseitig
Bremsanlage -

pneumatische Zweileiterbremse

(Option: Hydraulikbremse)

Beleuchtung - ja
Handbremse - ja
Stützkeile mit Taschen - ja

 

Ackeranhänger T711/3 – 12t

METAL-FACH

 

Der zweiachsigen Anhänger T711 mit einer Ladekapazität von 8, 10 und 12 Tonnen haben eine leichte und robuste Konstruktion aus Hohlprofilen. Der obere und untere Rahmen wurden aus Stahl der Sorte S355 (18G2A) gefertigt, was langjährige Festigkeit garantiert. Für den Anhänger ist eine kleine Bodenfreiheit, was die Verladung vereinfacht, charakteristisch. Die Ladekastenwände wurden aus Bordprofilen der bekannten Marke Fuhrmann hergestellt. Sie sichern eine extrem starre und dichte Konstruktion. Die Ladekastenkonstruktion basiert auf einem Gelenksystem mit der dreiseitigen Kippmöglichkeit. Zusätzlich in der Hinterwand ist ein Schieber mit einer Rinne zum Entladen des Schüttgutes montiert. Jedem Anhänger liegen standardmäßig Auflaufkeile für Räder bei. Auf den Kundenwunsch kann der Kipper mit einem unterhalb des unteren Rahmens befestigten Ersatzrad, eine Hinterkupplung sowie einem Gestell mit der Plane ausgerüstet werden. Nach der Demontage der Wände und Pfosten kann der Anhänger die Rolle einer Bühne erfüllen. Er eignet sich ausgezeichnet für den Transport kleinen Mengen von Strohballen, Kästen oder Paletten. Der Boden bei T711 wurde aus 4 mm starkem, mit Lackschicht guter Qualität beschichtetem Stahl der Sorte S355 gefertigt, was hohe Verformungsfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit gewährleistet. Die Anhänger wurden gemäß der EU-Richtlinien ausgeführt und besitzen ein CE-Zertifikat. Standardmäßig mit einer pneumatischen Einleiterbremse ausgerüstet. Zur Vereinfachung des täglichen Einsatzes wurde der Anhänger mit einer Zentralverriegelung der Wände am Bodenrand ausgerüstet. Mit der standardmäßig angebrachten Steigleiter wird die alltägliche Gebrauch der Maschine vereinfacht.
Damit die starre Konstruktion auch nach der Beladung gesichert ist, wurde ein Stabilisierungsseil zur Verstärkung der Wände eingesetzt, das durch einen Hebel an der Seitenwand gelöst wird.
Damit der Bediener bei der Wartung vor dem Herunterfallen des Kastens geschützt wird, wurde eine mechanische Absicherung in Form einer Ladekastenstütze angewendet.

Typ ME T711/3
Nutzlast kg 12000
Leergewicht kg 4000
Ladekasteninnenlänge mm 4510
Ladekasteninnenbreite mm 2410
Ladekastenwandhöhe mm 600+800
Ladekastenwandhöhe mit Aufsatz mm 1400
Ladeflächenhöhe über dem Boden mm 1360
Ladevolumen/mit Aufsatz m3 6.5/12
Baumaße    
Länge mm 6495
Breite mm 2550
Höhe mm 1885 (2685)
Bereifung -

385/65R22.5

Standardausrüstung    
Typ des Fahrwerkrahmens - Längsbalkenrahmen aus Hohlprofilen
Deichseltyp - dreieckig mit Höheneinstellung
Deichselzug - Ø40
Maximale Geschwindigkeit km/Std. 40
Kippung - dreiseitig
Bremsanlage - Ein-/Zweileiterbremse
Beleuchtung - ja
Handbremse - ja
Stützkeile mit Taschen - ja

 

Ackeranhänger T711/2 – 10t

METAL-FACH

 

Die zweiachsigen Anhänger T711 mit einer Ladekapazität von 8, 10 und 12 Tonnen haben eine leichte und robuste Konstruktion aus Hohlprofilen. Der obere und untere Rahmen wurden aus Stahl der Sorte S355 (18G2A) gefertigt, was langjährige Festigkeit garantiert. Für den Anhänger ist eine kleine Bodenfreiheit, was die Verladung vereinfacht, charakteristisch. Die Ladekastenwände wurden aus Bordprofilen der bekannten Marke Fuhrmann hergestellt. Sie sichern eine extrem starre und dichte Konstruktion. Die Ladekastenkonstruktion basiert auf einem Gelenksystem mit der dreiseitigen Kippmöglichkeit. Zusätzlich in der Hinterwand ist ein Schieber mit einer Rinne zum Entladen des Schüttgutes montiert. Jedem Anhänger liegen standardmäßig Auflaufkeile für Räder bei. Auf den Kundenwunsch kann der Kipper mit einem unterhalb des unteren Rahmens befestigten Ersatzrad, eine Hinterkupplung sowie einem Gestell mit der Plane ausgerüstet werden. Nach der Demontage der Wände und Pfosten kann der Anhänger die Rolle einer Bühne erfüllen. Er eignet sich ausgezeichnet für den Transport kleinen Mengen von Strohballen, Kästen oder Paletten. Der Boden bei T711 wurde aus 4 mm starkem, mit Lackschicht guter Qualität beschichtetem Stahl der Sorte S355 gefertigt, was hohe Verformungsfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit gewährleistet. Die Anhänger wurden gemäß der EU-Richtlinien ausgeführt und besitzen ein CE-Zertifikat. Standardmäßig mit einer pneumatischen Einleiterbremse ausgerüstet. Zur Vereinfachung des täglichen Einsatzes wurde der Anhänger mit einer Zentralverriegelung der Wände am Bodenrand ausgerüstet. Mit der standardmäßig angebrachten Steigleiter wird die alltägliche Gebrauch der Maschine vereinfacht.
Damit die starre Konstruktion auch nach der Beladung gesichert ist, wurde ein Stabilisierungsseil zur Verstärkung der Wände eingesetzt, das durch einen Hebel an der Seitenwand gelöst wird.
Damit der Bediener bei der Wartung vor dem Herunterfallen des Kastens geschützt wird, wurde eine mechanische Absicherung in Form einer Ladekastenstütze angewendet.

Typ ME T711/2
Nutzlast kg 10000
Leergewicht kg 3900
Ladekasteninnenlänge mm 4510
Ladekasteninnenbreite mm 2410
Ladekastenwandhöhe mm 600+500
Ladekastenwandhöhe mit Aufsatz mm 1100
Ladeflächenhöhe über dem Boden mm 1360
Ladevolumen/mit Aufsatz m3 6.5/12
Baumaße    
Länge mm 6495
Breite mm 2550
Höhe mm 1885 (2385)
Bereifung -

385/65R22.5

Standardausrüstung    
Typ des Fahrwerkrahmens - Längsbalkenrahmen aus Hohlprofilen
Deichseltyp - dreieckig mit Höheneinstellung
Deichselzug - Ø40
Maximale Geschwindigkeit km/Std. 40
Kippung - dreiseitig
Bremsanlage - Ein-/Zweileiterbremse
Beleuchtung - ja
Handbremse - ja
Stützkeile mit Taschen - ja

 

Ackeranhänger T711/1 – 8t

METAL-FACH

 

Die zweiachsigen Anhänger T711 mit einer Ladekapazität von 8, 10 und 12 Tonnen haben eine leichte und robuste Konstruktion aus Hohlprofilen. Der obere und untere Rahmen wurden aus Stahl der Sorte S355 (18G2A) gefertigt, was langjährige Festigkeit garantiert. Für den Anhänger ist eine kleine Bodenfreiheit, was die Verladung vereinfacht, charakteristisch. Die Ladekastenwände wurden aus Bordprofilen der bekannten Marke Fuhrmann hergestellt. Sie sichern eine extrem starre und dichte Konstruktion. Die Ladekastenkonstruktion basiert auf einem Gelenksystem mit der dreiseitigen Kippmöglichkeit. Zusätzlich in der Hinterwand ist ein Schieber mit einer Rinne zum Entladen des Schüttgutes montiert. Jedem Anhänger liegen standardmäßig Auflaufkeile für Räder bei. Auf den Kundenwunsch kann der Kipper mit einem unterhalb des unteren Rahmens befestigten Ersatzrad, eine Hinterkupplung sowie einem Gestell mit der Plane ausgerüstet werden. Nach der Demontage der Wände und Pfosten kann der Anhänger die Rolle einer Bühne erfüllen. Er eignet sich ausgezeichnet für den Transport kleinen Mengen von Strohballen, Kästen oder Paletten. Der Boden bei T711 wurde aus 4 mm starkem, mit Lackschicht guter Qualität beschichtetem Stahl der Sorte S355 gefertigt, was hohe Verformungsfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit gewährleistet. Die Anhänger wurden gemäß der EU-Richtlinien ausgeführt und besitzen ein CE-Zertifikat. Standardmäßig mit einer pneumatischen Einleiterbremse ausgerüstet. Zur Vereinfachung des täglichen Einsatzes wurde der Anhänger mit einer Zentralverriegelung der Wände am Bodenrand ausgerüstet. Mit der standardmäßig angebrachten Steigleiter wird die alltägliche Gebrauch der Maschine vereinfacht.
Damit die starre Konstruktion auch nach der Beladung gesichert ist, wurde ein Stabilisierungsseil zur Verstärkung der Wände eingesetzt, das durch einen Hebel an der Seitenwand gelöst wird.
Damit der Bediener bei der Wartung vor dem Herunterfallen des Kastens geschützt wird, wurde eine mechanische Absicherung in Form einer Ladekastenstütze angewendet.

Typ ME T711/1
Nutzlast kg 8000
Leergewicht kg 3800
Ladekasteninnenlänge mm 4510
Ladekasteninnenbreite mm 2410
Ladekastenwandhöhe mm 500
Ladekastenwandhöhe mit Aufsatz mm 1000
Ladeflächenhöhe über dem Boden mm 1360
Ladekastenwandhöhe mit Aufsatz mm 1100
Ladevolumen/mit Aufsatz m3 5.4/10.8
Baumaße    
Länge mm 6495
Breite mm 2250
Höhe mm 1785 (2285)
Bereifung -

385/65R22.5

(Option: 14.5/80 12PR)

Standardausrüstung    
Typ des Fahrwerkrahmens - Längsbalkenrahmen aus Hohlprofilen
Deichseltyp - dreieckig mit Höheneinstellung
Deichselzug - Ø40
Maximale Geschwindigkeit km/Std. 40
Kippung - dreiseitig
Bremsanlage - Ein-/Zweileiterbremse
Beleuchtung - ja
Handbremse - ja
Stützkeile mit Taschen - ja

 

Seiten

Subscribe to METAL-FACH